Vitalpraxis Kochel, Vitalpraxis Nebel, Gudrun Nebel
Vitalpraxis Kochel, Vitalpraxis Nebel, Gudrun Nebel

Kinder in der Naturheilpraxis

In meiner Praxis haben die kleinen Patienten einen großen Stellenwert. Denn gerade in der Kindheit können wir den Grundstein für ein gesundes Leben legen – physisch wie psychisch. Nach meiner langjährigen Erfahrung als Heilpraktikerin sprechen Kinder auf die ganzheitlichen Verfahren der Naturheilkunde besonders gut an.

 

Typische Kinderkrankheiten
Im Folgenden möchte ich auf einige typische Beschwerdebilder von Kindern eingehen, die ich häufig in meiner Praxis erlebe.

 

Häufige Infekte

Gerade wenn Kinder in die Kita oder den Kindergarten kommen, häufen sich die Infekte. Bis zu einem gewissen Grad ist dies auch normal und sogar wichtig – so wird lernt das Immunsystem, auf Erreger adäquat zu reagieren und sie zu bekämpfen. Doch wenn Ihr Kind gefühlt ständig krank ist, auch noch im Schulalter, ist es sinnvoll, der Ursache auf den Grund zu gehen und nicht nur die Symptome zu bekämpfen. 

 

Bauchschmerzen und Kopfschmerzen

Kinder und Jugendliche leiden zunehmend häufiger unter Bauchschmerzen und Kopfschmerzen. Die Gründe hierfür können sehr unterschiedlich sein: Typisch für beide Beschwerden sind psychische Auslöser – allen voran die Angst vor der Schule. Es kann eine allgemeine Überforderung vorherrschen, aber auch konkrete Angst vor Klassenarbeiten, bestimmten Lehrern oder auch Mitschülern. Aber auch bei Problemen im familiären Umfeld kann solch eine Reaktion auftauchen.

 

Schließlich können wiederkehrende Bauchschmerzen aber auch ein Zeichen für Lebensmittelintoleranzen und Entzündungen sein, weshalb eine genauere Untersuchung empfehlenswert ist. Das Gleiche gilt für Kopfschmerzen: Ob Stressreaktion, erhöhter Medienkonsum oder kindliche Migräne – dem Auslöser sollte für eine individuell angepasste Behandlung nachgegangen werden.

Allergien und Unverträglichkeiten

Auch das Thema Allergien und Unverträglichkeiten hat in der Kinderheilkunde in den letzten Jahren immer mehr an Gewicht bekommen. Bei Allergien zeigt das Immunsystem eine falsche, überschießende Reaktion auf eigentlich harmlose Stoffe wie etwa Blütenpollen, den Kot von Hausstaubmilben oder Tierhaare. Bei Unverträglichkeiten wie der Laktoseintoleranz fehlen dem Körper hingegen bestimmte Enzyme, um beispielsweise alle Bestandteile der Milch entsprechend verarbeiten zu können, wodurch Beschwerden wie Durchfälle oder Bauchschmerzen entstehen können. Das Immunsystem ist hier aber nicht beteiligt.

 

Asthma

Bei Asthma handelt es sich um eine chronische Lungenerkrankung, die oft auch schon Kinder betrifft. Um die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern, ist es wichtig, die individuellen Auslöser der anfallsartigen Atemnot zu kennen, um ein individuelles Behandlungskonzept zu erstellen. Gerne berate ich Eltern wie Kinder im Umgang mit dieser Erkrankung.

 

Neurodermitis

Die Hauterkrankung Neurodermitis ist ein verzwicktes Beschwerdebild, das Kinder – wie Erwachsene – in unterschiedlicher Weise treffen kann: Manche meiner jungen Patienten leiden unter großflächigen, stark juckenden und entzündlichen Ausschlägen, andere zeigen nur an wenigen Stellen Symptome. Auch Auslöser und Verstärker sind individuell verschieden. Eine genaue Diagnose und Anamnese sind deshalb ein wichtiger erster Schritt, um den kleinen Patienten Linderung verschaffen zu können. 

 

Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes & Adipositas

Bei Diabetes und Adipositas denken Sie vielleicht nicht unbedingt an Kinder. Doch immer mehr Jungen und Mädchen leiden schon zu Schulzeiten unter krankhaftem Übergewicht oder der Stoffwechselerkrankung Diabetes. In meiner Praxis biete ich Kinder und Eltern individuelle Therapieansätze, um Risikofaktoren nach Möglichkeit zu senken und die Auswirkungen der Erkrankungen möglichst gering zu halten.

ADS und ADHS

Wenn Kinder hyperaktiv sind und/oder eine Aufmerksamkeitsdefizit-Störung haben, leidet oft das ganze Familienleben. Für die Kinder wird die Schule mit ihren Anforderungen oft zur Überforderung und auch den Eltern verlangt der klassische "Zappelphilipp" einiges ab. In meiner Praxis konnte ich mit den sanften Methoden der Naturheilkunde bereits oft eine deutliche Besserung der Lebensqualität und Konzentrationsfähigkeit der Kinder feststellen.   

Gudrun Nebel
Heilpraktikerin

Graseckstr. 28
82431 Kochel a. See
Tel: 08851 - 7519
post@vitalpraxis-nebel.de